Direkt zum Inhalt

eKomi Siegel Sicher einkaufen   header phone icon +49 (0) 7531 - 8029 655   header versand icon kostenloser Versand

30% Konfigurator Rabatt

News

LaberRhabarber: Auf 'nen Plausch mit JunieMOND

Neue Motive von JunieMOND für hochwertige Möbelfolien

Heute erfahren wir mehr über Sabine Mielke, der Frau hinter JunieMOND. Sie lebt in Berlin und zeichnet und malt dort aus Leidenschaft. Mit mir hat sie über Zickzack-Wege, Kynologie und ihre Leidenschaft für's Tiere stapeln gesprochen.

Céline: Hallo Sabine, kannst du dich unseren Lesern kurz vorstellen?
Sabine: Sehr gerne. :-) Mein kompletter Name ist Sabine Mielke. Ich bin in Berlin geboren und wohne mit meinen drei Windhunden auch in Berlin. Ich bin JunieMond. Offiziell, selbstständig und hauptberuflich seit 2011. Kunst und Grafik begleiten mich im Grunde schon mein ganzes Leben. Ich hab' an der Hochschule der Künste in Berlin studiert und bin Werbetechniker-Meisterin, hab' ca. 20 Jahre in dem Beruf gearbeitet. Aus Interesse fing ich dann noch eine Ausbildung zur Maskenbilderin an. War aber nix für mich. Da mich auch Hunde mein ganzes Leben begleiten, hab' ich vor einigen Jahren nochmal studiert. Kynologie. Diese Ausbildung gibt es ja noch nicht so lange und so hab' ich die Chance ergriffen. Aus Interesse und als zweites Standbein. All das ist Teil von mir und fließt in meine Arbeit ein.

Céline: Was wolltest du als Kind werden, wenn du groß bist?
Sabine: Als ganz kleines Mädchen wollte ich Tierärztin werden. Später dann Verhaltensforscherin. Für Caniden. Am liebsten Wölfe. Jetzt wären es eher Hunde. Das mach' ich dann in meinem nächsten Leben. Wahrscheinlich. Oder ich mache doch wieder das, was ich jetzt mache. Mal sehen...

Céline: Wieso bist du Künstlerin geworden?
Sabine: Das musste sein! Ich habe mein Leben lang immer gezeichnet und gemalt. Mal mehr, mal weniger.
Zeichnen, Malen, Illustrieren ist das, was ich am besten kann, was ich schon immer gemacht und am meisten geliebt habe. Mein Weg führte auch immer in diese Richtung. Manchmal im Zickzack, aber im Grunde immer in diese Richtung. Und glücklicherweise schubste mich das Leben und viele kleinere und größere Umstände dann 2010 in Richtung selbstständige Künstlerin. Ich habe es keinen Tag bereut.

Neue Designs entstehen bei Sabine von JunieMOND

Sabine von JunieMOND ist ganz in ihrem Element beim Zeichnen von neuen Motiven für hochwertige Möbelfolien

Céline: Wie findest du Inspiration zu neuen Zeichnungen?
Sabine: Jeden Tag, überall. Wenn man darauf achtet, dann findet man immer tolle Ideen für Bilder. In der Natur, am PC, beim Beobachten und/oder Kommunizieren mit anderen Menschen und Tieren, auf Plakaten, in Büchern, beim Betrachten von Bildern anderer Illustratoren, beim Skribbeln, kurz vorm Einschlafen, im Leben.

Céline: Wie entstehen deine Kunstwerke? Kannst du uns den Prozess näher beschreiben?
Sabine: Am Anfang stehen Ideen. Die sind manchmal sehr konkret, manchmal eher vage. Oft möchte ich auch etwas Bestimmtes zeichnen und mache mir dann zur Umsetzung Gedanken. Oder es gibt Vorgaben durch mich oder auch andere (Themen, Titel, Farben), zu denen ich mir dann etwas einfallen lasse.
Anschließend erarbeite ich die Illustrationen mit Hilfe von Skribbeln und Skizzen in meinem Ideen-Skribbel-Skizzenbuch. Komplett ohne PC, "oldschool" sozusagen. Das Skizzenbuch ist mein ständiger Begleiter. Ohne gehe ich nicht aus dem Haus. Inzwischen bin ich bei Buch 14 angelangt. Ab und an hole ich auch schon mal ein älteres Buch vor und finde dort plötzlich Ideen für ein neues Bild.
Anschließend entsteht aus den Skizzen und Entwürfen eine Reinzeichnung. Dann wird coloriert, manchmal auch geklebt, gesprüht, gestempelt, gekratzt, gespritzt oder sonst was.
Abschließend wird ausgearbeitet, Details und Feinheiten werden zugeführt (das mache ich am liebsten, die Feinheiten).

"Akrobaten Dackel" von JunieMOND und das Lieblingsmotiv von Sabine: Rotkäppchen & der Wolf

Céline: Wie bist du auf die Idee zu deinem Werk "Akrobaten Dackel" gekommen? Hat es mit deiner Ausbildung zur Kynologin zu tun?
Sabine: Ja, sicherlich auch. Denke, das eine bedingt das andere: die Liebe zu Hunden machte das Kynologie-Studium unabdingbar. Durch die Ausbildung zur Hundeverhaltensberaterin hat sich für mich aber auch noch das Verhältnis, die Beziehungen zwischen Menschen & ihren Hunden als nicht besonders zeichnenswert herauskristallisiert.
Ich stapele meine Protagonisten aber generell sehr gerne. Es macht mir Spaß, Tiere, Monster & Co. auf einem Haufen zu zeichnen. Und natürlich sind speziell Hunde und Wölfe ein zentrales Thema bei mir. Dass es irgendwann eben auch mal Dackel geworden sind, war nur eine Frage der Zeit.

Céline: Was ist dein persönlicher Favorit unter deinen Werken und warum?
Sabine: Oh, das ist sehr schwierig, zu beantworten und ändert sich auch öfter mal. Im Moment mag ich besonders meine Erbsenprinzen und -prinzessinnen (frei nach dem Märchen "Prinzessin auf der Erbse"), die man sich bei mir individuell illustrieren lassen kann. Ich liebe es, Dinge oder auch Tiere zu stapeln. In diesem Fall sind es viele Kissen, Matratzen und Decken. Obenauf sitzen dann die Lieblinge oder auch nur ein Liebling meiner Kunden. Mir gefällt das extrem lange und schmale Format. Je nach Wunsch gibt es mal mehr, mal weniger Kissen zwischen Erbse und Protagonist. Mir gefällt, dass ich die Kissen so vielfältig gestalten kann. Von knallbunt bis monochrom, je nach Kundenwunsch. Und ich freue mich, wenn meine Kunden mit ihrem individuellen "Thronsitzer" glücklich sind.
Aber ich liebe zur Zeit auch meine Interpretationen zum Märchen "Rotkäppchen & der Wolf".

Céline: Wie bist du auf creatisto aufmerksam geworden und was gefällt dir am Konzept, Dinge zu individualisieren, am meisten?
Sabine: Creatisto hat mich gefunden und dafür bin ich sehr dankbar. Und nicht nur, weil hier ab jetzt ein Teil meiner Illustrationen im JunieMOND-Künstlershop zur Verfügung steht. Mir gefällt es total, dass man die Möglichkeit hat, sich seine Möbel (oder auch weiße Einheitsfliesen) nach Lust, Laune & Geschmack selber umzugestalten und so aus einem Möbelstück, was sehr viele Menschen ihr Eigen nennen, eine kleine Einzigartigkeit zaubern zu können.

Céline: Hast du selbst gestaltete Möbel in deiner Wohnung?
Sabine: Nein, bisher noch nicht. Meine Wohnung ist generell sehr bunt gestaltet und leider kannte ich die Möglichkeit, die creatisto bietet, vorher nicht. Aber: was nicht ist, kann ja noch werden. Ein paar weiße Möbelstücke gibt es auch noch bei mir. :-)

Céline: Zum Abschluss noch eine kurze Entscheidungsfrage: Kaffee oder Tee?
Sabine: Immer Kaffee.

Céline: Vielen Dank für das Gespräch, liebe Sabine! Nach deinen ausführlichen Erklärungen zum Entstehungsprozess deiner Werke, werde ich jetzt erstmal deinen Shop durchstöbern!

Hier findet ihr alle Werke von JunieMOND.


Kontakt

kontakt@creatisto.com

header phone icon +49 (0) 7531 - 8029 655

 


Newsletter

Newsletter abonnieren und 10 € Willkommensgutschein sichern.

Anmelden

Sichere Zahlung

BillsafePayPalSofortüberweisung
VisaMastercardVorkasse

Schneller Versand

Deutsche PostArrivaDHL

Sicher Einkaufen